Geschichte

In Bad Doberan (Mecklenburg)  fand am 22. August 1822 in Deutschland der erste Renntag statt. Die Geburtsstunde des Rennvereins Verden schlug am 10.November 1890. Eine siebenköpfige Gründungskommission, gebildet aus dem Verein zur Förderung der Landwirtschaft, wurde beauftragt, für die Durchführung von Rennen einen geeigneten Austragungsort zu finden.Am 25. Juni 1891 fand in der Mauloher Marsch im Uferbereich der Aller unter Regie des neu gegründeten Vereins der erste Renntag statt, dem in den Folgejahren viele Veranstaltungen mit großem Zuschauerzuspruch folgten.

Gründungskommission: Küster, Niebuhr, Mahnke,Meyer,Cordes, Bargmann, Stadtlander

 

Die Vorsitzenden des Rennvereins seit Gründung 1890

1890     Gründungskommsission
1893     Gutsbesitzer Segelke Niebuhr / Oberamtmann Ernst Bock aus Rieda
1924     Willi Glander
1929     Rechtsanwalt Ernst Friedrichs
1930     Landrat Dr. Adolf Varain
1933     Rechtsanwalt Ernst Friedrichs
1934     Landrat Dr. Karl Weber
1935     Otl. Walter von Seydlitz-Kurzbach
1944     Landrat Dr. Karl Weber
1948     Regierungspräsident und Bürgermeister Johann Thies
1954     Landrat Ratje Niebuhr
1972     Landwirt und Pferdezüchter Werner Blohme
ab 1985 Rechtsanwalt und Notar Kurt-Henning Meyer

Geschichtliche Daten  im Zeitraffer

1890      Am 10.1. Vereinsgründung "Rennverein Verden e.V."

1891      Am 25.6.  erstes Rennen auf der Maulohe im Rahmen der Tierschau des Vereins zur Förderung der Landwirtschaft

1892      Am 23.8. Errichtung einer provisorischen Bühne anläßlich des Rennens auf der Maulohe

1893      Am 6.2. Gründung des Rennvereins als Mitgliederverein mit Wahl eines dreiköpfigen Vorstandes

1902      Fertigstellung eineser feststehenden Holztribüne mit 500 Sitzplätzen auf der Maulohe

1906      Am 15.2. Beschluß der Generalversammmlung, einen Totalisator für Sieg- und Platzwetten einzurichten

1907      Am 7.2. Beschluß der Generalversammmlung, die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister zu veranlassen

1909      Am 9.2. Anschluss des bisherigen Offizier-Reitervereins des Artellerieregiments

1914     Am 28.6. letzter Renntag vor dem 1. Weltkrieg

1919      Am 31.8. erster Renntag  nach dem  1. Weltkrieg

1920      Am 15.3. Entscheidung der Mitgliederversammlung, ein Reitturnier zu veranstalten

1920      Am 19.6. erstes Turnier des Rennvereins auf der Maulohe

1929      Aus finaziellen Gründen des Vereins in diesem Jahr kein Renntag

1930      Der Rennverein besteht 40 Jahre; Übernahme des Leitspruchs "Gaudeamus equis"

1930      Am 9.3. Abschluss des Stafettenritts Fritzlar - Verden und Teinahme an der Kundgebung für das "Hannoversche Warmblutpferd"

1930      Am 4.5. erstes Reitturnier des Rennvereins im Stadion

1930      Am 23.8. Beginn des ersten 4tägigen Reitturniers des Rennvereins im Stadion

1933      Am 30.4. Einweihung der neuen Rennbahn und  "von-Einem-Tag" mit ca. 14.000 Teilnehmern und 50.000 Zuschauern

1936      Am 11.7. Beginn desGroßturniers des Rennvereins über 9 Tage mit Reitern aus 6 Nationen und 2 Olympia-Equipen (siehe Programmheft unter "historische Dokumente")

1939      Am 29.6. zehntes und letztes Großtunier des Rennverein Verden vor dem 2. Weltkrieg

1944      Der stellvertretende Vereinsführer Landrat Dr. Weber schliesst den vom Reichskriegsgericht (in Abwesenheit) zum Tode verurteilten Vereinsführer/Vereinsvorsitzenden Otl. Walter von Seydlitz-Kurzbach aus dem Verein aus.

1947      Am 20.7. findet nach dem Krieg wieder der erste Renntag statt.

1948      Vom 3. bis 6.6.  veranstaltet der Rennverein das 11. Reit-und Fahrturnier im Stadion

1948      Am 10.10. findet in Hannover mit dem Rennverein Hannover ein Gemeinschaftsrenntag statt

1952      Am 6.4. Frühjahrsaufgalopp der Rennpferde mit drei Pferderennen beim 1. Verdener Grasbahnrennen der ADAC-Kreisgruppe Verden

1959     Frühjahrsrenntag mit Modenschau und Automobilkorso

1962      Vom 19.-20.6. veranstraltet der Rennverein das 25. Reit- und Fahrturnier

1969      Vom 22.-24.8 veranstaltet der Rennverein das erste Niedersächsiche Landesturnier im Rahmen des 30. Verdener  Reit- und Fahrturniers

1972      Vom 9.-11.6. Olympia-Vorbereitungsturnier im Rahmen des 31. Reit- und Fahrturniers

1974      Vom 17.-19.5. im Rahmen des 32. Reit- und Fahrturniers Sichtungsspringen für die Weltmeisterschaft  1974

1975      Vom 11.-13.7. Deutsche (und Niedersächsischse) Meisterschaft der Vielseitigkeitsreiter Senioren

1976      Der Rennverein veranstaltet vom 23.-25.1. in der 1972 erbauten Niedersachsenhalle das erste nationale Hallenreitturnier

1976      Vom 28.-30.5. Olympia-Vorbereitungsturnier im Rahmen des 33. Reit- und Fahrturniers im Stadion

1977      Am 19.8.  fällt der Pferdestall des Rennvereins am Berliner Ring einem Großbrand zum Opfer; das alte Fachwerkgebäude wird ollständig vernichtet; zwei Stuten kommen in den Flammen um.

1980      Verkauf des Grundstücks am Berliner Ring / Hamannallee an die Stadt Verden und Abschluß eines Erbbauvertrages über ein neues Grundsstück an der Lindhooperstraße; Bau eines neuen Pferdestalls mit 28 Boxen.

1980      Am 30.8. veranstaltet der Rennverein Verden auf der Neuen Bult in Hannover einen Gastrenntag

1982      Den ersten Renntag veransatltet am 30.8.  nach Fertigstellung des neuen Totalisatorgebäudes im Herbst 1981 und des Stadionumbau der Rennverein

1985      Im Rahmen des 35. nationalen Reitturniers veranstaltet der Rennverein in Kooperation mit dem Kreisreiterverabnd Verden die Deutschen Ponymeisterschaften

1988      Auf dem Renntag am 24.4. wird  erstmals mit Unterstützung der Hamburger Trabrenngesellschaft (HTRG) der Elektronentoto eingeführt

1990     Im Jubiläumsjahr "100 Jahre Rennverein Verden e.V. " siegt beim 15. nationalen Hallenreitturnier  in der Niedersachsenhalle  Otto Becker auf Optibeurs Richard den erstmals mit 25.000 DM ausgeschriebenen "Großen Preis" unter dem Patronat der Concordia Versicherungen

1990     Im Jubiläumsjahr "100 Jahre Rennverein Verden e.V. " wird vom 28.-29.4. erstmals ein Doppelrenntag mit  Trabrennen veranstaltet. Premiere für die vom Düsseldorfer Rennverein neu erworbene Startmaschine